Pelletofenrohr Stahl Senotherm

Unsere Bestseller

Pelletofenrohre aus 1,2 mm Stahl Senotherm lackiert

Speziell für Pelletöfen

Mit diesen Pelletofenrohren schaffen Sie eine Verbindung vom Pelletofen zu Ihrem Schornstein. Alle rauchgasführenden Bauteile sind mit einer innenliegenden Dichtung versehen. Die Pelletofenrohre sind mit einer hitzebeständigen Senotherm Lackierung in gussgrau oder schwarz lackiert und wählbar in den Durchmessern DN 80 mm und DN 100 mm.

Diese Pelletofenrohre können auch als Frischlufzufuhr in die Ofen- oder Kaminbrennkammer verwendet werden. Durch die im Kupplungsende vorgesehene Silikondichtung sind die rauchführenden Ofenrohre auch für die Überdruck-Betrieb (P1) bis 200 °C geeignet. Sie können auch in einem in Unterdruck stehenden (N1) Schornsteinsystem verwendet werden, wobei es notwendig ist, die Silikondichtungen im Kupplungsende zu entfernen. Damit wird ein Wärmewiederstand von 400 °C erreicht.

Wichtigen Hinweis vor Erstnutzung von Rauchrohren beachten:

  • Das Gerät muss erst langsam angeheizt und auf maximaler Belastungstemperatur über einen langen Zeitraum von min. 1 Stunde betrieben werden, um auch jede chemische und physikalische Reaktion abgeschlossen zu haben.
  • Beim ersten Anheizen kommt es zu Rauchentwicklung und Geruchsbelästigung, da sich der Senotherm Lack in das Stahlrohr einbrennt.
  • Um Gesundheitsbeeinträchtigungen zu vermeiden sollte sich während dieses Vorganges niemand unnötig in den betroffenen Räumen aufhalten.
  • Darf auf keinen Fall vor dem ersten Anheizen nass oder feucht geputzt werden.
  • Unbedingt für gute Raumbelüftung sorgen, öffnen Sie Fenster und Türen.
  • Sollte beim ersten Heizvorgang die maximale Temperatur nicht erreicht werden, so können diese Erscheinungen auch später noch auftreten.
  • Idealerweise erfolgt das Einfahren der Geräte durch einen Fachbetrieb.